www.cardamoon.com

Zuckerfrei!

Zuckerfreie, vegane und Gluten-freie Rezepte lassen mein Ayurveda-Herz gleich nochmals um ein Stückchen schneller schlagen. Biss für Biss spüre ich, dass sie mir gut tun; mich und meine Seele nähren. Sie sättigen mich auf eine Art und Weise, die ich von herkömmlichen Süßigkeiten nicht kenne. Stimmen mich zufrieden und schenken mir Energie, die anhält. Gerne möchte ich deshalb dieses unheimlich leckere Brownies-Rezept mit euch teilen, das mit Buchweizenmehl gebacken wid, mit Datteln und Bananen gesüßt wird und mit Ingwer, Vanille und Steinsalz noch bekömmlicher gemacht wird. Ein Blitz-Rezep, passend zum Nachmittags-Chai, als Buffet-Beitrag bei Einladungen, für Kindergeburtstage, Picknicks und spontane Gäste… 

Hier ist das Rezept:

VEGANE BUCHWEIZEN-BROWNIES MIT DATTELN, INGWER UND VANILLE
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Vegan, Gluten-und Zuckerfrei

ZUTATEN FÜR 1 KLEINE AUFLAUFFORM
250 g Datteln (ich nehme Medjool-Datteln), entsteint
300 ml Wasser
70 g Kokosfett 
1 reife Banane, in Stücke geschnitten
100 g Buchweizenmehl (ersatzweise Hafermehl)
60 g gemahlene Walnüsse (ein Teil kann auch gehackt sein)
35 g Kakaopulver, ungesüßt
1 Prise Steinsalz
1 Prise gemahlenen Ingwer
1 Prise Vanille
1 TL Natron
1 TL Weinsteinbackpulver

ZUBEREITUNG:
1.Heize das Backrohr auf 180° Ober- und Unterhitze vor, befette eine eher kleinere, eckige Auflaufform (ca. 18x26xm) und lege sie mit Backpapier aus.
2.Entkerne die Datteln, schneide sie in kleine Stücke und lasse sie im Wasser für 5 Minuten leicht köcheln.
3.Gib nun das Fett und die Banane dazu und püriere die Mischung mit einem Pürierstab.
4.Hebe das Mehl, die Nüsse, Kakao, Ingwer, Vanille, Salz, Natron und Backpulver unter die Dattelmischung, streiche den Teig in die Form und lasse den Teig bei 180° für 25-30 Minuten backen. Je länger du den Brownie bäckst, desto fester wird er. Wer es also sehr saftig, weich und cremig mag, wählt die 25 Minuten, wer  mehr begacken bevorzugugt, lässt die Brownies besser ca. 30 Minuten im Ofen.
5.Die Brownies zum Schluss noch etwas in der Form auskühlen lasssen, sie dann zum fertigen Auskühlen vorsichtig auf ein Backgitter stürzen. Ausgekühlt mit etwas Kokosmehl bestreuen – es ersetzt optisch wunderbar den Staubzucker) und, wer mag, noch mit firschen Blaubeeren oder Himbeeren garnieren. Schneide die Brownies in kleine, quadratische Stücke und… Mmm! Wirklich lecker! Warm oder kalt genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Ich freue mich immer sehr, wenn meine Rezepte ausprobiert werden. Um deine Erfahrung mit mir und anderen Ayurveda-Interessierten teieln zu können, kannst du auf Instagram den Hastag #cardamoon.ayurveda verwenden oder dein Feedback dazu in der der Ayurveda Community „ayurvedisch kochen und Leben“ teilen. Genauso freue ich mich natürlich über eine Email von dir 🙂

www.cardamoon.com